Damit unsere Webseite vollumfänglich genutzt werden kann, müssen Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. OK

Anwendung des BT Levio im Industriebereich

Der neue BT Levio LWE130 und BT Staxio HWE100 - einfach intuitiv

Toyota Material Handling erneuert seine kleinsten elektrisch betriebenen Nieder- und Hochhubwagen. Der BT Levio LWE130 und der BT Staxio HWE100 sind die erste Alternative zum klassischen Handhubwagen. Die kompakten, effizienten Geräte erleichtern die Arbeitsabläufe bei gleichzeitig hoher Ergonomie und Komfort. Damit sind die Mitgänger perfekt geeignet für die Anwendung auf engem Raum und als Mitnahmegerät.

Ideal für die Anwendung auf engem Raum

Der Elektroniederhubwagen BT Levio LWE130 und der Elektrohochhubwagen BT Staxio HWE100 sind perfekte Helfer für Einsätze mit moderater Intensität. Sie eignen sich bestens in engen Räumen und sind dank ihrer geringen Lautstärke ideal für geräuschsensitive Bereiche.

Die kompakten Leichtgewichte sind außerdem prädestiniert als Mitnahmegeräte auf LKWs. Lasten von bis zu 1,3 Tonnen kann der BT Levio LWE130 mit Leichtigkeit auf kurzen und mittellangen Strecken bei bis zu 5,5 km/h transpor-tieren. Der BT Staxio HWE100 bringt Ware von 1 Tonne auf bis zu zwei Meter.

Einfache Nutzung

Beide Geräte werden mit einem integrierten Ladegerät geliefert. Einfach in eine Steckdose stecken und der Ladevorgang kann beginnen. Für die Mitnahme auf dem LKW ist für den LWE130 auch einen On-board-Ladevorrichtung erhältlich. Diese Art des Ladevorgangs zeichnet sich durch eine intelligente Steuerung aus: Es lädt nur dann, wenn der Lkw läuft.
Sowohl der LWE als auch der HWE sind mit wartungsarmen AC Motoren ausgestattet. Sie sind langlebig und kraftvoll, bei einem gleichzeitig niedrigen Energieverbrauch. Zudem sind die Geräte so gebaut, dass sie einen schnellen Zugriff für den Service ermöglichen, der den Status via CAN-Kommunikation abfragen kann.

Nutzerfreundlich und leise

Dank ihres geringen Geräuschpegels und individuell programmierbarer Parameter ist die Bedienung der Leichtgewichte intuitiv und nutzerfreundlich. Die optionale Integration des Flottenmanagementsystems I_Site gewährleistet einen sicheren und effizienten Warenumschlag. Dieses prüft etwa die Autorisierung des Fahrers mittels PIN-Code und stellt einen sicheren Umgang mit der Maschine sicher.

Lasten sicher positionieren

Der Hochhubwagen HWE100 bietet optional eine automatische Höhenanpassung, die mittels Fotozelle die Höhe der Last kontrolliert und so eine komfortable Bedienung ermöglicht. Eine präzise Positionierung ist mit dem Hochhubwagen kein Problem: Durch einen einfachen Doppelklick wird die Click-2-Creep Funktion aktiviert und erlaubt ein sicheres Manövrieren auf engem Raum. Der BT Staxio HWE100 besticht außerdem durch sein 5-Punkt-Chassis, das ein zuverlässiges und kontrolliertes Arbeiten ermöglicht. 

“Die Vorgängergeräte des BT Levio LWE130 und BT Staxio HWE100 haben bereits ihre Stärken bewiesen und sind nun mit zusätzlichen Bediener-Parametern, PIN-Code gesichertem Zugang sowie der Click-to-Creep-Funktion erhältlich. Die neuen Motoren sorgen für noch bessere Leistung bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch. Wir haben die Geräte durch zusätzliche neue Eigenschaften, wie einem reduzierten Geräuschpegel, optimiert“, sagt Kai Hesse, Leiter Produktmanagement Toyota Material Handling Deutschland.

 

Pressekontakt für weitere Informationen: 

Melanie Jendro, Spezialistin Unternehmenskommunikation
E-Mail: melanie.jendro@de.toyota-industries.eu
Tel.: +49 (0) 511 72 62-160
Mobil: +49 (0) 171 49 38 900

Über Toyota Material Handling Deutschland:

Die Toyota Material Handling Deutschland GmbH (TMHDE) ist der hiesige Vertreter des weltweit größten Flurförderzeug-Herstellers: der Toyota Industries Corporation (TICO). TMHDE hat seinen Hauptsitz in Isernhagen bei Hannover. Im April 2007 ist das Unternehmen aus dem Zusammenschluss von Toyota Gabelstapler Deutschland und BT Deutschland hervorgegangen. Toyota bietet seitdem über einen dualen Vertrieb mit 16 Händlern, sechs Toyota Stapler Centern und acht weiteren Niederlassungen Flurförderzeuge der Marken BT und Toyota, intralogistische Lösungen sowie alle produktbezogenen Dienstleistungen an. Das Spektrum reicht vom Handhubwagen über Routenzugsysteme und Gabelstapler aller Antriebsarten bis zu automatisierten Lösungen. Inklusive des Händlernetzwerks arbeiten zurzeit rund 1.700 Mitarbeiter für das Unternehmen. Die Werke, die für den europäischen Markt produzieren, befinden sich in Ancenis (Frankreich), Mjölby (Schweden) und Bologna (Italien). Sie sind nach dem Umweltstandard ISO 14001 zertifiziert und fertigen nach dem weltweit bekannten Toyota Produktionssystem. Weitere Informationen auf www.toyota-forklifts.de.