Automatisierung von sich wiederholenden Prozessen

Toyota bietet eine breite Auswahl an automatisierten Flurförderzeugen für den Materialtransport Ihrer Produkte:

Automatisierte Niederhubwagen LAE250

  • bis zu 2,5 t Tragfähigkeit
  • optional mit 2,4 m Gabellänge
  • 2,2 m/s Höchstgeschwindigkeit
  • Boden-Transporte über Langstrecken

Automatisierte Hochhubwagen SAE160

  • bis zu 1,6 t Tragfähigkeit
  • bis zu 4,7 m Hubhöhe
  • 2,2 m/s Höchstgeschwindigkeit
  • Lagerung auf mittlerer Ebene

Automatisierte Gegengewichtsstapler OAE120CB

  • bis zu 1,2 t Tragfähigkeit
  • bis zu 4,15 m Hubhöhe
  • 2,2 m/s Höchstgeschwindigkeit
  • bis zu 1,2 t Tragfähigkeit
  • Eine Vielzahl von Ladungsträgertypen, vorrangig für geschlossene Gabeltaschen am Ladungsträger anzuwenden
  • Lagerung auf mittlerer Ebene

Automatisierte Schubmaststapler RAE160-250

  • bis zu 2,5 t Tragfähigkeit
  • bis zu 11 m Hubhöhe
  • 2,0 m/s Höchstgeschwindigkeit
  • Ein- und Auslagerungen im Hochregal

Autopiloten in Aktion

Fahrerlose Transportsysteme wurden entwickelt, um wiederholte Lasthandhabungen zu automatisieren. Sie basieren auf manuell betriebenen Flurförderzeugen von Toyota Material Handling mit einem fahrerlosen System zur Automatisierung. Wie genau dieses funktioniert, erfahren Sie hier:

Sichere und präzise Lasthandhabung

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Transportsysteme so programmiert sind, dass sie alle Aufgaben sicher erledigen und mit manuellen Bedienern zusammenarbeiten können. Die eingebauten Sicherheitsscanner und -einrichtungen verhindern Kollisionen, indem sie entsprechend auf Hindernisse reagieren, die den Weg des Flurförderzeuges kreuzen. Lastsensoren und Kameras steigern außerdem die präzise und sichere Handhabung der Ladung.

Seitlich verbaute Scanner sorgen für Sicherheit in Kurven bei optimaler Geschwindigkeit

Scanner auf der Vorder- und Rückseite sorgen für den sicheren Transport bei maximal möglicher Fahrgeschwindigkeit

Blaue oder rote LED-Scheinwerfer warnen Fußgänger und Fahrer beim Verlassen verdeckter Bereiche

Frontale Hinderniserkennung für Hindernisse oberhalb des Bodens

Seitliche Hinderniserkennung für Hindernisse, die von der Seite in den Fahrweg eintreten

  • Schräg vor dem Fahrzeug detektierende Scanner erkennen Hindernisse im Fahrweg oberhalb der PPA

Präzise Navigation

Präzise Navigation

Fahrerlose Transportsysteme von Toyota unterstützen zwei hochpräzise und anpassungsfähige Navigationstechnologien: Reflektornavigation, natürliche Navigation oder kombiniert als duale Navigation. Letztere ermöglicht den Autopiloten, zwischen der Navigation mittels Reflektoren für einen Bereich und mittels natürlicher Umgebungsmerkmale in anderen Bereichen des Layouts zu wechseln. 

Reflektornavigation

Mithilfe der im Lager installierten Reflektoren kann der Scanner des automatisierten Flurförderzeuges seine Position anhand des Abstands zu den Reflektoren berechnen. Die Eigenschaften dieser Technik garantieren Stabilität, hohe Präzision und eine große Reichweite in den meisten Umgebungen. Durch die Reflektoren ist das Navigationssystem sehr anpassungsfähig und besonders geeignet für sich häufig verändernde Umgebungen.

Natürliche Navigation

Eine Methode, mit der automatisierte Flurförderzeuge mithilfe der Umgebung navigieren können. Diese Navigationsmethode verwendet erkennbare Referenzpunkte oder Orientierungspunkte innerhalb des Lagers, zum Beispiel Wände, Regale und feste Objekte, um den Standort des Flurförderzeuges zu berechnen. Die natürliche Navigation ist eine kostengünstigere Alternative für Lagerhäuser, in denen die Umgebung relativ konstant bleibt. Das Flurförderzeug kann die vorhandene Umgebung nutzen, um ohne zusätzliche Ausrüstung wie Reflektoren zu navigieren, wodurch zusätzliche Kosten und Aufwand für die Installation vermieden werden.

 

Intelligente Vernetzung

Alle Autopiloten werden von T-ONE, der von Experten von Toyota selbst entwickelten Automatisierungssoftware gesteuert. Diese Software arbeitet sowohl als eigenständiges System als auch als Kommunikationsschicht mit bereits vorhandenen Lagerverwaltungs- und Produktionssystemen. Dank ihrer intelligenten Flottensteuerung und Integration in ERP/WMS verfolgt T-ONE die Lagerung, Aufträge, den Verkehr und den Materialtransport in Ihrem Betrieb.

Mehr über T-ONE >>

Intelligentes Laden

Die fahrerlosen Transportsysteme können mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet werden, die bis zu 30% energieeffizienter als andere Antriebsarten sind und gleichzeitig den CO2-Ausstoß reduzieren. Dank der automatisierten Aufladung können die Flurförderzeuge zwischen den Aufgaben schnell aufgeladen werden, ohne dass Mitarbeiter oder Laderäume erforderlich sind. Dafür fährt das fahrerlose Transportsystem selbstständig an die definierte Position ausgestattet mit der Ladesäule für automatisiertes Laden und wird entsprechend der definierten Parameter (Arbeitspausen, Wartezeiten oder Batterieladestände etc.) geladen. 

 

Return on investment

Die Automatisierung optimiert den innerbetrieblichen Materialtransport und steigert die Effizienz ihrer Intralogistik, gleichzeitig werden dabei Schäden, Zeit und Kosten minimiert. Mitarbeiter stehen für komplexere Abläufe zur Verfügung, statt mit sich wiederholenden Prozessen beschäftigt zu sein. Automatisierte Lasthandhabung ist außerdem weniger wartungsintensiv, spart Energie und trägt zur Produktivität und Sicherheit der Prozesse bei, sodass sich die Investition üblicherweise schon nach 2 Jahren auszahlt.

Weitere Informationen zur schrittweisen Automatisierung >>

 

Zurück zur Seite für automatisierte Lösungen >>

Kontaktieren Sie uns

Was können wir für Sie tun?

Bitte füllen Sie alle notwendigen Felder (*) aus und übermitteln uns Ihre Nachricht. Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren. Herzlichen Dank!

Toyota Material Handling Deutschland GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Verwaltung Ihres Kontos und zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Sie zu diesem Zweck kontaktieren, setzen Sie einen Haken in das leere Kästchen:

Sie können diese Benachrichtigungen jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zum Abbestellen, zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie & Cookie-Richtlinie. Mit einem Klick auf „Absenden“, stimmen Sie zu, dass Toyota Material Handling Deutschland GmbH die oben angegebenen persönlichen Daten speichert und verarbeitet, um Ihnen die angeforderten Inhalte bereitzustellen.

Die Waren von TORO werden sicher mit den fahrerlosen Transportsystemen von Toyota bewegt

TORO implementierte 5 fahrerlose Transportsysteme von Toyota, um ihre Logistikabläufe schneller und kosteneffizienter zu gestalten. Die Fahrzeuge arbeiten parallel mit den manuellen Staplern und/oder Bedienern.

 

TORO Einsatzbericht engl. >

Toyota AGVs unterstützen das Wachstum des Küchenherstellers Kvik

Kvik hat seinen internen Transport mit zwei automatischen Staplern von Toyota Material Handling optimiert. 

Kvik Fallstudie (engl.) >

Alles entfernen